Leseprobe

Inhalte aus dem Buch zum Download

Die PDF Datei enthält Inhaltsverzeichnis, das Geleitwort von Gernot Starke zur 1. Auflage des Buches, einen Überblick über die Dokumentationsmittel des Buches, das komplette 3. Kapitel „Entscheidungen treffen und festhalten“ sowie das Stichwortverzeichnis.
978-3-446-44348-8_Leseprobe.pdf : 34 Seiten PDF

Inhalt

Warum Softwarearchitekturen dokumentieren? Was Softwarearchitektur ist und worauf sie aufbaut. Entscheidungen treffen und festhalten. Plädoyer für eine feste Gliederung. Sichten auf Softwarearchitektur. Übergreifende Konzepte. Werkzeuge zur Dokumentation. Lightfäden für das Vorgehen zur Dokumentation. Architekturüberblick DokChess. Stolpersteine der Architekturdokumentation.

Geleitwort

Viele IT-Systeme gelten zu Recht als schlecht erweiterbar, schwer verständlich und ungemein komplex. Teilweise liegt das an ihrer mangelhaften Dokumentation, an fehlenden oder unklaren Erläuterungen. Bei anderen Systemen begegnet mir das Gegenteil: Hunderte von Dokumenten, ungeordnet auf Netzlaufwerken, ohne klaren Einstiegspunkt. Kein Wunder, dass Dokumentation als Unwort gilt. ...

Überblick

Die Abbildung zeigt alle im Buch vorgestellten Dokumentationsmittel („Zutaten“) für Softwarearchitektur. Verbindungslinien visualisieren wichtige methodische Zusammenhänge. Die Pfeile an den Linien geben die Leserichtung für die Beschriftung an (Beispiel: Bausteinsicht verfeinert Systemkontext).

Kapitel 3

Im letzten Kapitel haben Sie Dokumentationsmittel kennengelernt, um die treibenden Einflüsse auf Ihre Softwarearchitektur festzuhalten. Architekturen zu entwerfen, heißt im Wesentlichen, Entscheidungen zu treffen. Den maßgeblichen Entscheidungen räumt dieses Kapitel einen besonderen Stellenwert ein. ...

© Stefan Zörner 2008-2016